Facebook
WhatsApp
Telegram
Facebook
WhatsApp
Telegram

Bühne frei

„Bühne frei“ heißt es im Juni für ein ganz besonderes Musical. Nachfolgend ein paar Informationen für Sie:

  • Wir versenden keine Tickets. Bitte bringen Sie einfach Ihre Bestellbestätigung bzw. Ihren Zahlungsnachweis mit zur Veranstaltung. Der Kartenvorverkauf läuft über diese Seite. 
  • Vor Ort erhalten Sie die Tickets vor den Veranstaltungen in der KulturGießerei und bei Bücher Volk in Saarburg. Gerne reservieren wir Ihnen Tickets auch vorher telefonisch oder per Mail oder Sie erwerben einen Gutschein über unseren Shop. Wenden Sie sich bei Fragen diesbezüglich an kultur@kulturgiesserei-saarburg.de damit wir den Gutscheinpreis anpassen können.
  • Schüler*innen, Student* innen und Menschen mit Handicap erhalten 50% Ermäßigung. Inhaber:innen unserer Kultur im Staden Fan Karte erhalten 25% Ermäßigung auf Eintrittskarten.

Musical „Die letzten 5 Jahre“

Sa 25.  Juni | 19.30 Uhr | VVK 18 € | Abendkasse 22 €

„Die letzten 5 Jahre“ ist ein 2-Personen- Musical aus der Feder von Jason Robert Brown, das durch vielseitige anspruchsvolle Musik und eine besondere Chronologie der Ereignisse besticht. 

Der Beginn, der Aufstieg und die Wandlung einer packenden, 5 Jahre andauernden Liebesbeziehung beschreibt die Handlung, doch wird keine platte „Liebeskiste“ geöffnet und wieder geschlossen, es ist eher so, dass diese Liebeskiste verloren zu gehen scheint, und es viel zu Oft darum geht, wer gerade den Schlüssel hat. 

Packend und spannend gehen Mirijam Kohr und Martin Herrmann auf eine Reise, die zuweilen als Odyssee in ein gelobtes Land und des Öfteren auch in eine Sackgasse aus Nähe und Entfernung führt. Begleitet werden sie dabei von Timo Maul am Piano, der als „Ein-Mann-Orchester“ den kammermusikalischen Charakter eines wahrhaft großen Werkes der Musicalgeschichte komplettiert.

Mirijam Kohr – Cathy/ Initiatorin/ Regie
„in all Deiner schillernden Vielschichtigkeit“ – dieses Zitat aus „die letzten 5 Jahre“ beschreibt Mirijam Kohrs
musikalischen Werdegang treffend. Hört man sie als Solistin in diversen Musicalensembles oder z.B. in der Rolle der
Maria Magdalena (Jesus Christ Superstar)
spürt man ihre tiefe Leidenschaft für das Genre Musical
Doch nicht zuletzt in Browns Meisterwerk „die letzten 5 Jahre“ erkennt man in so mancher Passage ihre Wurzeln in der
Rockmusik.
Bei verschiedenen Gesangslehrer/innen oder auch bei Frank Nimsgern lernte und lernt sie ihr emotionales und packendes
Schauspiel authentisch in ihre Stimme zu transferieren, was das Publikum zuverlässig aus dem Konzertsaal-Auditorium
in die Story nahezu jedes Musicals entführt.
Als Initiatorin dieser Produktion erfüllt sich die (Wahl-)Saarländerin einen lang gehegten Traum.

Martin Herrmann – Jamie / Co-Regie
„Bedingungslos an Dich glauben hat mich noch nie geschreckt“ – Dieser Satz könnte die Grundlage zur Entscheidung
gewesen sein, der Bitte Mirijam Kohrs, deren Spielpartner zu werden, ohne Zögern nachzukommen, denn zum Zeitpunkt
seiner Zusage kannte er das Stück noch nicht.
Bereits zu Schulzeiten entdeckte Herrmann seine Leidenschaft für das Musiktheater, doch war ihm schon als Teenager
klar, dass das Spezialisieren auf ein Genre nicht zu seinem Musikerdasein passt. Mit 16 wurde er Teil einer Rock-Metal-
Coverband (Alive), wenig später folgten größere Formate wie The Beavers, The New Generation und das Revueorchester
1920 u.a.
In den letzten zwei Jahren hat der 37-Jährige (Wahl-)Saarlouiser sich von musikalischem Cover hin zu eigenen
Produktionen orientiert und schreibt mit seinen Bands „Alive“, „Rock Factory“ und „Red Raven“ parallel an neuen
Alben.
Doch die (Musik-)Theaterbühne ist und bleibt steter Begleiter, ob als Darsteller (Jesus Christ Superstar, Starmania, Zorro
u.a.) oder als Regisseur (Dracula u.a.).
Martins „Jamie“ wird man nicht nur mögen, doch ehe man sich versieht wird man auch „Teil davon“.